Zehntausende spielen an einem “Gameboy” – “Twitch Plays Pokemon”

left, left, left, left, up, up, right, a … Nein, hierbei handelt es sich nicht um ein Cheat für ein Spiel, sondern um den Chat verlauf eines Streams auf Twitch!
Twitch Plays Pokemon heißt der Stream, bei dem “Gameboy-Befehle” (a, b, start, select, up, down, left, right) einzeln in einen Chat geschrieben werden können. Ein Bot “übersetzt” den Text dann in einen Knopfdruck und so spielen Zehntausende Zuschauer bereits seit 6 Tagen gemeinsam mit kleineren Unterbrechungen darauf hin, in dem Spiel Pokemon Rot Pokemon-Meister zu werden. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch überschritt der Stream kurzzeitig die 100.000 Zuschauer Marke, doch was macht das Projekt des unbekannten Erstellers so erfolgreich?
Ich habe mich mit dem Projekt etwas beschäftigt und mir selbst ein Bild davon gemacht:

Twitch Plays Pokemon
Twitch Plays Pokemon

Meine Eindrücke:

Anfangs dachte ich mir nur: “Was für ein gigantisches Chaos!”
Die Figur ist vor und zurück gelaufen, nach links, nach rechts und stand Minuten später wieder an der selben stelle ohne etwas erreicht zu haben. Es öffnete sich ständig das Menü und es wurde öfters gespeichert, als sich manch einer wöchentlich die Unterwäsche wechselt.
Das war jedoch nur der erste Eindruck. Man konnte nämlich neben den ganzen Befehlen und Beschwerden, die im Chat durchrasten, oft miterleben wie sich viele freuten und gejubelt haben, wenn die Treppe oder der Gang nach einiger Zeit endlich erreicht wurde. Ich dachte anfangs, hier wird überwiegend der Nostalgiefaktor eine rolle spielen und nur darum sei das Projekt so erfolgreich, jedoch wurde ich schnell eines besseren belehrt. Es macht einfach riesigen Spaß mitzufiebern! Jeder Erfolg, der durch einige Trolle gut und gerne um Stunden rausgezögert wird, wird gefeiert.

Der Streamer greift ein:

Am Dienstag Mittag wurden zwei Änderungen vorgenommen, welche den Spielfluss nun etwas erleichtern. Zum einen ist der Start Knopf nun immer mal wieder für einige Zeit gesperrt, damit sich nicht alle paar Sekunden ins Menü “verirrt” wird.

Start button throttle

Spammers pushed this button too much and now it doesn’t work all the time. Sometimes it pops back in and works perfectly for awhile.

I dislike this compromise but unsuppressed start spam was annoying and didn’t really have any effect on travel gameplay (no position changes).

Die zweite Änderung ist die, dass man nun “anarchy” (Anarchie) oder “democracy” (Demokratie) eintippen kann. Anarchie ist quasi der “Klassische” Modus, bei dem jeder Befehl ausgeführt wird.
Bei Demokratie werden die Befehle für eine kurze Zeit gesammelt und die am meist gewünschte Aktion wird dann ausgeführt, außerdem kann man in diesem Modus Befehle kombinieren, zum Beispiel bei “left3down2” bewegt sich die Figur drei mal nach links und zwei mal nach unten.
Um den Modus zu ändern, welcher von einem Balken abzulesen ist, muss der inaktive Modus 75% der Stimmen haben. Wie die Stimmen stehen, kann man anhand einer gestrichelten Linie in dem Balken ablesen.

Wird es mehr solche Projekte geben?

Es gibt bereits ein paar solche Streams, unter anderem Twitch Plays Pokemon Yellow und Twitch Plays The Legend of Zelda: A Link to The Past. Der Stream Ersteller schreibt in den FAQs, dass er sehr interessiert darin ist, Automatische Twitch Streams zu erstellen, mit dem Fokus darauf, die Zuschauer interaktiv miteinzubeziehen. Er möchte ähnliches mit anderen Spielen machen und er hat auch schon welche im Kopf. Er muss nur schauen wie er das größte Hinderniss, die “Methode der Eingabe”, überwinden kann. Er ist aber der Meinung, das sei kein unlösbares Problem und es bedarf nur etwas Einfallsreichtum.

Will you do a stream with [game]?

I’m very interested in creating automated Twitch streams with a strong focus on user interaction.

I would like to do something similar with other games and I have a few in mind already.

The biggest obstacle to overcome is the method of input, while crudely saying the buttons into chat works well enough for Pokemon and its turn-based gameplay it wouldn’t work for games that expect a relatively (< 20 seconds) reaction from the player. I don’t think this obstacle is insurmountable but it will require further ingenuity.

Ich denke, das könnte eine Alternative zu “Let’s Play’s” werden, wenn es weiter ausgebaut und auch für andere Spiele konstruiert werden kann, aber das ist nur meine Meinung.

Schlusswort:

Durchschnittlich 70.000 Leute schauen mittlerweile täglich den Stream und haben ihren Spaß dabei und ich gehöre nun auch zu ihnen. Ich hätte nie gedacht, dass ich mich für so was begeistern lassen kann, da ich in einem Spiel lieber alleine die Kontrolle über meine Figur habe. Aber Twitch Plays Pokemon hat mich eindeutig überzeugt und macht durch und durch Spaß!

Hier geht es direkt zum Stream: Twitch Plays Pokemon

Wie ist Eure Meinung? Seid wann Verfolgt ihr das ganze? Und seid Ihr auch der Meinung, dass das eine Alternative zu Let’s Play’s werden könnte?
Ihr seid herzlich eingeladen, mit mir in den Kommentaren darüber zu diskutieren und Meinungen auszutauschen.

An dieser stelle noch ein Dankeschön an Herodes Armloch für den Themenvorschlag!
>Wenn auch Du ein Thema vorschlagen willst, freue ich mich wenn du es mir zukommen lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.