Hiroshi Yamauchi: Ehemaliger Nintendo-Präsident verstarb heute im Alter von 85 Jahren

Hiroshi Yamauchi verstarb heute mit 85 Jahren im Krankenhaus an den folgen einer Lungenentzündung.
Er begann 1949, als dritter Präsident von Nintendo, das kleine Unternehmen Nintendo, zum Weltweiten Entertainment-Riesen zu formen.
In seine 53 Jährige Amtszeit fällt nicht nur das NES, SNES, N64 und des GameCube, sondern auch die Entstehung der großen Marken wie Mario, Zelda und Co.
2002 gab er seinen Posten an Satoru Iwata, den momentan Präsident von Nintendo, ab.
Außerdem hatte er, mit 10%, zum Zeitpunkt seines Todes, die meisten Anteile von Nintendo.
Ohne Ihn, wäre die Videospielindustrie heute sicher nicht das, was sie heute ist!

REST IN PEACE, Yamauchi-san!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.